5 Monate Incredible India!

Indien - ein Land der Gegensätze!

Denjenigen die bisher keine Berührungspunkte mit Indien hatte möchte ich, empfehlen die folgenden Abschnitte zu lesen. Ich habe die wichtigsten Fakten zu Indien zusammengefasst - es wird Euch helfen meine Berichte und Indien selbst besser zu verstehen.


Staatsform
Indien ist eine Bundesrepublik. Nach britischem Vorbild liegt die gesetzgebende Gewalt in Indien beim Parlament. Staatsoberhaupt ist der Präsident (seit 2007 übrigens eine Frau!), die (politische) Macht liegt beim Premierminister.

Einwohner und Fläche

Mit 1,2 Milliarden Einwohnern ist Indien die größte Demokratie der Welt (zum Vergleich: Deutschland 81 Mio.). Damit beherbergt Indien rund 17 % der Weltbevölkerung (derzeit 6,9 Milliarden).

Die Fläche Indiens beträgt ca. 3,3 Mio. km² und ist damit fast so groß wie die Fläche
aller 27 EU-Länder zusammen (> 4 Mio. km² ) ! Sie entspricht 2,4 % der Erdoberfläche.

In Indien leben  also 17 % der Weltbevölkerung auf gerade einmal 2,4 % der Erdoberfläche
! Unglaublich, oder? Sich diese Ausmaße vor Augen zu führen, hilft einen Teil der Probleme zu verstehen, denen sich Indien bis heute gegenüber sieht (dazu später mehr).

Geschichte

Das heutige Indien ist ein junger Staat, der erst 1947 Unabhängigkeit erlangte. Zuvor unterlag der gesamte indische Subkoninent - der seinerseits aus autonomen Fürstentümern bestand - der britischen Kolonialherrschaft.

Der Kampf um ein Ende von Ausbeutung & Unterdrückung und für die Unabhängigkeit war ein langer, blutiger Weg, den ich hier nicht im Detail ausführen möchte. Eine entscheidende Rolle hat dabei der viel zitierte
Mahatma Gandi gespielt, der mit Hungerstreiks für eine friedliche Lösung plädierte.

Schließlich stimmte England zu, den indischen Subkontinent in die Unabhängigkeit zu entlassen. Es wurde entschieden, den indischen Subkontinent in zwei Staaten zu teilen: In einen überwiegend von Hindus bewohnten Staat (das heutige Indien) und einen überwiegend von Moslems bewohnten Staat (das heutige Pakistan).

Die mehr als 600 Fürstentümer wurden vor die Wahl gestellt ob, und wenn ja, welchem der beiden Staaten sie zugehören wollten. Innerhalb eines Monats entschieden sich alle - bis auf zwei - für einen der Staaten und gaben ihre Autonomie auf. Vor diesem Hintergrund lassen sich zwei Dinge erklären:

Zum einen die angespannte Situation zwischen Paktistan und Indien, zwischen denen die Zugehörigkeit des ehemaligen Fürstentums Kaschmir bis heute ein Streitpunkt ist. Es war eines der Fürstentümer die sich nach Erklärung der Unabhängigkeit nicht für die Zugehlrigkeit zu einem der beiden Staaten entscheiden wollten. (Das zweite war übrigens Hyperabad, dass sich aber im Jahre 1948 noch Indien anschloss.)

Zum anderen die kulturelle und sprachliche Vielfalt Indiens.

Bundesstaaten, Sprachen & Kulturen

Die Bundesrepublik Indien besteht aus 28 Bundesstaatenr Jeder für sich wesentlich autonomer als etwa unsere Bundesländer.

In Indien gibt es zwei überregionale Amtssprachen: Hindi und Englisch sowie 21 gleichberechtigte - regionale - Amtssprachen. Insgesamt soll es jedoch mehrere hundert Sprachen geben.

Wirklich verwunderlich ist das nicht, bedenkt man die Fläche Indiens und die Tatsache, dass Indien sich aus autonomen Fürstentümern zusammengesetzt hat. Diese hatten über Jahrhunderte hinweg ihre eigene Kultur und Sprache entwickelt.

Abschließend lässt sich damit feststellen, dass Indien auf Grund seiner Fläche sowie sprachlichen und kulturellen Vielfalt viel eher mit der Europäischen Union, als einem Staat wie Deutschland verglichen werden sollte.

Bevor man über Indien bzw. seine Probleme urteilt sollte man sich zwei Dinge vor Augen führen: Zum einen handelt es sich  um einen vergleichsweise jungen Staat (wieviel Veränderung kann tatsächlich in 60 Jahren erreicht werden?). Zum anderen vertritt die indische Regierung 1,2 Millarden Menschen - die darüber hinaus  aus ganz verschiedenen Kultur- und Sprachräumen stammen  (wie schwierig es sein muss vor diesem Hintergrund Lösungen zu finden, können wir - mit einem Blick auf die Probleme der EU - nur erahnen).

8.5.11 18:24

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Shay / Website (25.5.11 22:16)
Ich finde es toll!!! Das du so viel drüber weißt und es auch mitteilst ^^ Mach weiter so = D ♥